Im Gespräch mit Michael Matern: Kiga-Neubau am Hasenberg (Bad Breisig)

Kindergartenplätze werden in Bad Breisig dringend benötigt. Erfreulich für die Familien vor Ort ist, dass der Stadtrat Bad Breisig sich grundsätzlich auf den Standort Hasenberg geeinigt hat. Zur Hängepartie wird laut Michael Matern, Sprecher der SPD-Fraktion im Breisiger Stadtrat ein schneller Baubeginn: “Anstatt Hand in Hand einen schnellen Baubeginn zu forcieren drehen die anderen Fraktionen jeden Cent dreimal auf links, der hier insbesondere für die Beseitigung der Altlasten im Boden aufgebracht werden muss. Uns ärgert, dass ausgerechnet bei den sozialen Themen in Bad Breisig so agiert wird.” so Matern. “Dabei geht es hier doch um eine bestmögliche Betreuungsinfrastruktur für unsere Kinder, das ist Zukunftspolitik pur.” führt er fort.

 

 

 

 

 

 

 

 

Für das Projekt Kita-Neubau am Hasenberg kann die Stadt Bad Breisig mit erheblichen Landeszuschüssen rechnen.  Aus Gesprächen mit der SPD Fraktion wusste ich zu berichten:  “Im Herbst 2020 ist entsprechende Verwaltungsvorschrift novelliert worden. Dies bedeutet, das Land investiert noch stärker als bisher in den Neubau von Kindertagesstätten. Auch für Bad Breisig bedeutet dies, dass der Kita-Neubau mit erheblichen Mitteln des Landes bezuschusst werden wird.”

Michael und ich waren uns einig,  dass die neue Kita eines der zentralen Zukunftsprojekte für die Stadt Bad Breisig darstellt. Mit der Perspektive, dass dort ebenfalls Waldkindergartengruppen entstehen können, werden zudem innovative Kita-Konzepte gefördert. Es ist eines der größten Errungenschaften der SPD in RLP, dass die Kita-Gebühren abgeschafft werden konnten. Das entlastet unsere Familien sehr. Wir wollen diesen Weg weitergehen und in Rheinland-Pfalz durchgängig gebührenfreie Bildungswege ermöglichen, von der Kita bis zur Hochschule. Beitragsfreie Bildung gibt es nur mit der SPD.